Ehrenamtliche wollen Wegbegleiter in der letzten Lebensphase sein

Neue Kurse beginnen im Herbst

Foto: Ambulantes Hospiz Neuwied

21.06.2022

Kreis Neuwied. Im Kreis der ehrenamtlichen Hospizbegleiter und -begleiterinnen des Ambulanten Hospizes und Neuwieder Hospizvereins können neun Frauen und Männer willkommen geheißen werden. Mit der Zertifikatsübergabe endete für sie ein umfangreicher Befähigungskurs, der ihnen das nötige Rüstzeug für ihre zukünftigen hospizlichen Begleitungen gibt. „Mit Ihrer Bereitschaft sich als Hospizbegleiter/in den Dienst schwerstkranker, sterbender Menschen und deren Zugehörigen zu stellen, setzen Sie gemeinsam mit allen haupt- und ehrenamtlich in der Hospizarbeit Tätigen ein Zeichen der Solidarität in unserer Gesellschaft“, sagte die Leiterin des Ambulanten Hospizes, Anita Ludwig. „Mit Ihrem Engagement, welches nicht selbstverständlich ist, tragen Sie auch dazu bei, dass die Themen Sterben, Tod und Trauer weiter in die Gesellschaft integriert werden und als Teil des Lebens begreifbarer werden können“, richtete sich Ludwig dankbar an die Absolventinnen und Absolventen des Kurses.

In diesem Herbst bietet das Ambulante Hospiz wieder zwei neue Kurse für Menschen, die Hospizbegleiter/innen werden möchten, an. Mehr Informationen hierzu gibt es bei Heidi Hahnemann vom Ambulanten Hospiz:

Telefon: 02631/344214, 02631/344240 oder per E-Mail an verein(at)neuwieder-hospiz.de

 

Hospizbüro Neuwied
Engerserstraße 55
56564 Neuwied
Telefon 02631 344-240
Telefax 02631 344-246

Hospizbüro Neustadt/Wied
c/o St- Josefshaus
Klosterstraße 1
53577 Neustadt/Wied
Telefon 02683 9430-490/-491


                          

Unser Spendenkonto

Neuwieder Hospiz e.V.
Sparkasse Neuwied   
IBAN DE46 5745 0120 0024 0022 14                                       
BIC MALADE51NWD