Den Kurs für das Leben neu bestimmen

Trauernde Kinder und Erwachsene segeln auf dem Ijsselmeer

Foto: Hospizverein Neuwied

23.06.2022

Kreis Neuwied. Den Anker lichten, etwas Neues wagen und in Gemeinschaft Kraft tanken:

Zu einer ganz besonderen Reise hatte der Neuwieder Hospizverein im Jubiläumsjahr trauernde Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einem Trauerfall in der Familie eingeladen. Sie konnten sich sprichwörtlich zu neuen Ufern aufmachen, einmal den Alltag hinter sich lassen, die Kraft der Natur erleben und sich den Wind um die Nase wehen lassen.

Auf dem früheren Frachtsegler „Pouwel Jonas“ ging es für ein verlängertes Wochenende kreuz und quer durchs Ijsselmeer. Zwischen Wind und Wellen, Ablegen und Festmachen hatten die Familien sich auf Neues eingelassen und mutig angenommen, was kam. Gemeinsam haben sie dem Wind Stand gehalten, Wenden überstanden, sich unterstützt und miteinander viel bewirkt.  

Unter der behutsamen Begleitung von ausgebildeten Trauerbegleiter/innen konnten Sie sich selbst als Team neu erfahren und in der stärkenden Gemeinschaft mit Gleichbetroffenen spüren "Wir können es schaffen, den Kurs nach einem Wendepunkt im Leben neu zu bestimmen". Zwischen Segel hissen und einholen blieb auch viel Zeit für das Erkunden der angesteuerten Orte Hoorn und Volendam. Beim gemeinsamen Essen und Entspannen an Deck gab es immer wieder Gelegenheit für gemeinsamen Austausch, sich neuen Gedanken zu öffnen, Belastendes über Bord zu werfen oder Herzenswünsche auf die Reise zu schicken.

 

Hospizbüro Neuwied
Engerserstraße 55
56564 Neuwied
Telefon 02631 344-240
Telefax 02631 344-246

Hospizbüro Neustadt/Wied
c/o St- Josefshaus
Klosterstraße 1
53577 Neustadt/Wied
Telefon 02683 9430-490/-491


                          

Unser Spendenkonto

Neuwieder Hospiz e.V.
Sparkasse Neuwied   
IBAN DE46 5745 0120 0024 0022 14                                       
BIC MALADE51NWD