Dank an Ehrenamtliche in der Hospizarbeit

Männer und Frauen können bei gemeinsamer Wanderung Kraft tanken

14.07.2022

Kreis Neuwied. Rund 100 Ehrenamtliche stehen sterbenden und trauernden Menschen im Kreis Neuwied zur Seite. Sie verschenken das Wertvollste, das sie haben: Ihre Zeit. Als Sterbe- und Trauerbegleiter/innen des Ambulanten Hospizes und Neuwieder Hospizvereins spenden sie Verständnis und Trost in der letzten Lebensphase und in Zeiten der Trauer. Und wenn auch alle Ehrenamtlichen ihren Dienst sehr gerne und voller Herzblut leisten, so müssen sie selbst auch einmal Kraft tanken, sich eine Auszeit gönnen. Beim alljährlichen „Oasentag“, zu dem das Ambulante Hospiz und der Neuwieder Hospizverein geladen hatten, konnten die ehrenamtlich Tätigen sich im Rahmen einer Wanderung über den Fürstenweg selbst einmal erden, festen Boden unter den Füßen spüren und die sommerliche Natur genießen. Sie hatten die Gelegenheit, den FriedWald Neuwied-Monrepos zu besichtigen und in Altwied bei Kaffee und Kuchen sich auszutauschen. Die Bildungsreferentin des Ambulanten Hospizes und Neuwieder Hospizvereins, Heidi Hahnemann dankte den Männern und Frauen für ihr ganz besonderes Engagement und schenkte ihnen ein Fläschchen duftendes Lavendelöl.

 

Hospizbüro Neuwied
Engerserstraße 55
56564 Neuwied
Telefon 02631 344-240
Telefax 02631 344-246

Hospizbüro Neustadt/Wied
c/o St- Josefshaus
Klosterstraße 1
53577 Neustadt/Wied
Telefon 02683 9430-490/-491


                          

Unser Spendenkonto

Neuwieder Hospiz e.V.
Sparkasse Neuwied   
IBAN DE46 5745 0120 0024 0022 14                                       
BIC MALADE51NWD