Hospizbegleitung und Trauerarbeit bleiben auch in Zeiten der Pandemie möglich

Das Ambulantes Hospiz Neuwied und der Neuwieder Hospizverein bieten Begleitung und Unterstützung für Schwerstkranke, Sterbende und Trau-ernde und deren Zugehörige gerade auch in dieser herausfordernden Zeit
04.12.2020

Kreis Neuwied: Die Situation der Corona-Pandemie hat sich in den letzten Tagen und Wochen weiter verschärft. Das Ambulante Hospiz Neuwied und der Neuwieder Hospizverein sind gut vorbereitet auf die Situation und stehen gerade in diesen schwierigen Zeiten für die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen und ihrer Zugehörigen sowie für die palliativpflegerische Beratung zur Verfügung. „Wir haben seit Beginn der Pandemie viel zum Umgang mit dem Virus und den entsprechenden Schutzmaßnahmen dazugelernt und unsere Tätigkeit daraufhin angepasst“, erläutert Anita Ludwig, die Leiterin des Ambulanten Hospizes Neuwied. So wurden beispielsweise Handlungsanweisungen erarbeitet, die Teams geschult, gemeinsam Hygienepläne erstellt und die Ausstattung mit Schutzkleidung gesichert.

 

Auch das Land Rheinland-Pfalz hat anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Hospiz-und Palliativ-Landesverband RLP für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Händedesinfektionsmittel und medizinischen Mund-Nasen-Schutz zur Verfügung gestellt. Gemeinsam mit dem Neuwieder Hospizverein wurden darüber hinaus die Schutzkonzepte für die Durchführung der Trauerangebote ebenfalls angepasst. Die Verantwortlichen stehen darüber hinaus in regelmäßigem Kontakt zu Krisenstab und Behörden, um gegebenenfalls situationsabhängig ihre Arbeit weiter anpassen zu können.

 

„Wer Fragen zur hospizlichen Begleitung oder Trauerbegleitung hat, der kann jederzeit gerne Kontakt mit uns aufnehmen“, so Ludwig weiter. Träger, Verein und die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zuversichtlich, dass sie die kommenden Monate mit all ihren Herausforderungen werden meistern können. Das erfordert einerseits die Einhaltung der nötigen Schutzmaßnahmen, dazu gehört andererseits aber auch eine große Portion Geduld, Kraft und solidarisches Miteinander.

 

Sie erreichen das Ambulantes Hospiz Neuwied telefonisch unter

 

Büro Neuwied: 02631 344240

Büro Neustadt: 02683 9430-490/491

Neuwieder Hospiz e.V.: 02631 344214

www.ambulantes-hospiz-neuwied.de

www.neuwieder-hospiz.de

 

Hospizbüro Neuwied
Engerserstraße 55
56564 Neuwied
Telefon 02631 344-240
Telefax 02631 344-246

Hospizbüro Neustadt/Wied
c/o St- Josefshaus
Klosterstraße 1
53577 Neustadt/Wied
Telefon 02683 9430-490/-491


                          

Unser Spendenkonto

Neuwieder Hospiz e.V.
Sparkasse Neuwied   
IBAN DE46 5745 0120 0024 0022 14                                       
BIC MALADE51NWD

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.