Unser Angebot

 

Das Ambulante Hospiz Neuwied bietet die Möglichkeit, Menschen in der letzten Lebensphase zu unterstützen. Gemeinsam mit anderen ambulanten und stationären Diensten, sowie HausärztInnen helfen wir, auf die Bedürfnisse des kranken Menschen und seiner Angehörigen einzugehen. Unsere Hospizfachkräfte beraten Sie gerne.

 

Die Beratungen erfolgen je nach Bedarf telefonisch oder persönlich im Hospizbüro, bei den Betroffenen zu Hause, in Einrichtungen, im Krankenhaus oder in regionalen Sprechstunden.  

Schwerpunkte dabei sind:

  • Beratung zu palliativpflegerischen, psychosozialen und ethischen Fragestellungen
  • Beratung über Möglichkeiten zur Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen schwerer Erkrankungen
  • Erklärungen zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
  • Information und Koordination der Angebote in der Hospiz- und Palliativversorgung, z.B. Hilfe bei der Kontaktaufnahme zu ambulanten Diensten, stationären Hospizen etc.
  • Information über das Angebot der Unterstützung und Entlastung durch ehrenamtliche HospizbegleiterInnen


Die Beratungen profitieren von der guten Vernetzung und Kooperation des Ambulanten Hospiz Neuwied mit anderen Institutionen und Personen.

In den Beratungsgesprächen mit den Hospizfachkräften können die persönlich Betroffenen und dessen Angehörige im geschützten Raum über ihre Sorgen und Nöte sprechen. Die Fachkräfte helfen bei der Suche nach der jeweils individuell passenden Unterstützung, um schwierige Situationen zu verbessern. Oft ergibt sich der Wunsch nach Begleitung durch einen ehrenamtlichen HospizbegleiterIn.

 

 

Im Mittelpunkt unserer Hospizarbeit steht der schwerstkranke und sterbende Mensch mit seinen Bedürfnissen, sowie dessen Angehörige und Nahestehende. Ein häufig geäußerter Wunsch ist bis zum Lebensende im vertrauten Umfeld bleiben zu können.

Wenn diese Menschen es wünschen, bieten wir unsere Unterstützung an.

Wir begleiten Menschen mit einer fortschreitenden, nicht heilbaren Erkrankung mit begrenzter Lebenszeit.
Dazu gehören insbesondere folgende Erkrankungen:

  • Krebserkrankungen
  • Weit fortgeschrittene neurologische Erkrankungen
  • Chronische Nieren- Herz oder Lungenerkrankungen, sowie Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Vollbild der Infektionskrankheit AIDS


Wünscht der betroffene Mensch psychosoziale Unterstützung und Entlastung durch einen ehrenamtlichen Hospizbegleiter, besucht die Hospizfachkraft ihn/sie zuhause, in einer stationären Einrichtung oder im Krankenhaus und koordiniert einen ehrenamtlichen HospizbegleiterIn. In Absprache mit dem kranken Menschen und dessen Nahestehenden schenkt er/sie regelmäßig Zeit und füllt diese nach dessen Bedürfnissen.

 

Die Beratung und Begleitung des Ambulanten Hospizes steht allen Menschen im Kreis Neuwied offen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Nationalität, und ist kostenfrei.

Ansprechpartnerinnen

Die Hospizfachkräfte:
Cindy Stein, Christiane Freymann, Gabriele Fetthauer,
Sabine Birkenbach, Verena Krings-Ax               

                   
    

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.