Wo trauernde Kinder und ihre Familien Kraft tanken und neuen Mut finden können

20.10.2021, 14:00 – 16:00

Kreis Neuwied. Wenn ein Familienmitglied gestorben ist, ist alles anders. Da scheint der Boden unter den Füßen zu wanken, es fehlt der Halt, um sicher durchs Leben zu gehen. Seit 2017 bietet der Neuwieder Hospizverein trauernden Kindern die Möglichkeit, den vielen unterschiedlichen Gefühlen, die mit der veränderten Lebenssituation einhergehen, einen Raum zu geben. In unterschiedlichen Aktionen können sie gemeinsam mit anderen nach Möglichkeiten suchen, damit sich das Leben wieder gut anfühlen kann. Neben der regelmäßig stattfindenden Kindergruppe bietet der Neuwieder Hospizverein zusätzlich Projekte für Kinder und deren Familien an.

So ist in den Herbstferien am Mittwoch, 20. Oktober ein Kindernachmittag in Neustadt-Niederetscheid geplant. Hier können sich Kinder von 14 bis ca. 16 Uhr in einem echten Tipi auf dem Gelände der Baumschule und Gärtnerei Zimmermann treffen. Sie haben die Möglichkeit, einen eigenen Totempfahl zu bauen. In Anlehnung der Pfähle der amerikanischen Ureinwohner können sich die Kinder kreativ mit ihrer eigenen Geschichte und Erlebnissen auseinandersetzen und diese gestalten, auch mit Hilfe von symbolträchtigen (Kraft)-Tieren. Eine Anmeldung ist bis zum 15.10.21 erforderlich.  Die Teilnahme ist kostenfrei.                                                                                                                                                                          

Bevor der Winter Einzug hält, lädt der Neuwieder Hospizverein zu einem Familientag im Kletterwald Bendorf-Sayn ein. Dieser findet statt am Samstag, 6. November von 12 bis 15 Uhr. Gerade in Zeiten der Trauer, in denen Unsicherheiten den Alltag erschweren und scheinbar unüberwindbare Hürden vor einem liegen, braucht es Mut. Und die Erfahrung, sich auf seine eigenen Kräfte und Stärken zu besinnen. Beim Klettern haben Kinder und Erwachsene die Möglichkeit dazu. Und dann gibt es ja immer auch irgendwo ein Sicherungsseil oder eine starke Hand, die dafür sorgt, dass man nicht abstürzen kann.  Eine Anmeldung ist bis spätestens 29.10.21 erforderlich.  Die Teilnahme ist kostenfrei.  

Eine ganz besondere Veranstaltung kündigt der Hospizverein für das kommende Jahr an. 2022 feiert der Verein sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird unter anderem eine Segelfreizeit auf dem Ijsselmeer für Erwachsene und Kinder mit einem Trauerfall in der Familie angeboten.  Von Donnerstag 26.5. bis Sonntag, 29.5.2022 können sich Familien auf dem Zweimastklipper „Pouwel Jonas“ unter der behutsamen Begleitung von ausgebildeten Trauerbegleiter/innen zu neuen Ufern aufmachen, den Kurs nach einem Wendepunkt für das Leben neu bestimmen.  Gemeinsam haben sie die Gelegenheit, ihren Alltag zu vergessen, einmal rauszukommen.  Die Familien können sich selbst als Team neu wahrnehmen und spüren, dass sie beim Segeln trotz des großen Verlustes zusammen Aufgaben meistern können. Dabei wird nicht zuletzt das Selbstwertgefühl aller gestärkt: Jede und jeder wird mit seinen Fähigkeiten beim Segeln gebraucht. Sie erleben darüber hinaus die Gemeinschaft mit anderen Trauernden, haben die Möglichkeit des Austausches untereinander und die Unterstützung durch die mitreisenden Trauerbegleiter/innen. Der Eigenanteil für die Segelfreizeit liegt pro Familie bei 250 Euro. Eine genaue Ausschreibung erfolgt noch. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf ca. 15 Personen. Interessierte können sich gerne beim Neuwieder Hospizverein vormerken lassen.                                                                                                                                                                                                                                 

Infos und Anmeldungen unter Tel. 0160/232 0537 oder per Mail an                                                                                                      
kindertrauer-neuwiederhospiz(at)t-online.de                                                                                                   

 

Organisator: Neuwieder Hospizverein e.V.

Hospizbüro Neuwied
Engerserstraße 55
56564 Neuwied
Telefon 02631 344-240
Telefax 02631 344-246

Hospizbüro Neustadt/Wied
c/o St- Josefshaus
Klosterstraße 1
53577 Neustadt/Wied
Telefon 02683 9430-490/-491


                          

Unser Spendenkonto

Neuwieder Hospiz e.V.
Sparkasse Neuwied   
IBAN DE46 5745 0120 0024 0022 14                                       
BIC MALADE51NWD

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.